Medizinische Massage


Klassisch medizinische Massagen werden bei starken köprerlichen Schmerzen, hervorgerufen durch Muskelverhärtungen, angewendet. Diese Massageform wird teils vom Arzt verschrieben und in den meisten physiotherapeutischen Praxen angeboten.

Der Schwerpunkt dieser Massage liegt nicht in der Entspannung, sondern in der Lockerung der Muskulatur, um körperliche Beschwerden zu lösen und die Funktionalität des Bewegungsapparates wiederherzustellen.

Dabei werden oft die sog. Triggerpunkte der Muskeln sehr intensiv und mit starkem Druck des Physiotherapeuten bearbeitet. Die Betonung liegt in dieser Massageform auf der Wiederherstellung der Funktionalität im alltäglichen Leben.