Massagen- Alles Gute für Körper, Geist und Seele


Als Physiotherapeutin weiß ich, dass eine Behandlungszeit von 20 Minuten, mit den klassischen physiotherapeutischen Maßnahmen, in einer üblich eingerichteten Praxis, nicht immer und alleine die Beschwerden verbessert.

Warum? Das Ambiente und die kurze Behandlungszeit laden den Körper nicht unbedingt zum Entspannen ein, was er aber braucht, um Muskelverhärtungen zu lösen.

 

Also habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Ihnen ein Ambiente und alternative Möglichkeiten zu bieten, die Ihnen und Ihrem Körper erlauben, sich voll und ganz zu entspannen und zu regenerieren. Zusätzlich binde ich, je nach Indikation und Wunsch, manuelle Techniken der Physiotherapie ein, sodass eine Ganzheitlichkeit entsteht die den Heilungsprozess fördert.